Stella und meine Wenigkeit waren diesen Januar auf der Fashionweek Berlin unterwegs. Ich hatte mehrere Gründe, hinzufahren: zum einen wollte ich mir für meinen Nachhaltigkeitsblog die neuesten Trends auf der Ethical Fashion ansehen, zum anderen wollten wir Spaß haben – den gab es reichlich - und zum Dritten wollten wir natürlich nach neuen Labels Ausschau halten, die für euch hochwertige, passende Mode produzieren. Und das ist leider ein Trauerspiel, nach wie vor.
Winterwarm im Wintermantel

So richtig kalt war es diese Saison noch nicht, aber das wird kommen, der Frühling ist weit. Aber es ist Schlussverkauf – ein guter Zeitpunkt, nach einem Wintermantel oder einer Jacke zu suchen. Nicht das einfachste Unterfangen. Neben dem persönlichen Stil und Geschmack gibt es ein paar Dinge, die berücksichtigt werden wollen:
Es hat, wie viele wichtige Dinge, ganz nebenbei angefangen. Meine Mitbloggerin auf dem Hobbywelterbesserer Blog, Claudia Shanti, meinte zu mir: Eine Freundin braucht mal deinen Rat als PR-Beraterin, meld dich doch mal. Das hab ich getan – und Saskya kennengelernt.
Bei Douglas Adams „Per Anhalter durch die Galaxis ist 42 die Antwort auf den Sinn des Lebens, das Universum und den ganzen Rest“. Mit der Antwort wusste niemand was anzufangen, deswegen machte man sich danach auf die Suche nach der korrekten Frage. Auch im echten Leben – vor allem bei Frauen mit Kurven – wirft die 42 auch eine Menge Fragen auf und beantwortet sehr wenige. Denn 42 ist die magische Größengrenze, die eine Größe, die es noch im normalen Laden zu kaufen gibt, aber in der Modeszene schon unter Plus fällt.