Hinter den Kulissen

Behind the scenes
 

Viele fragen uns: "Wie schafft ihr es, in die Presse zu kommen?" Die Frage ist auch definitiv berechtigt, denn es ist nicht einfach einen Artikel in einer Zeitung bzw. Zeitschrift zu bekommen oder einen Fernsehbeitrag an Land zu ziehen. Und manchmal steht man schon kurz vor dem Ziel und gleichwohl geht eine verheißungsvolle Tür wieder zu. 

Doch man muss dranbleiben und darf nicht aufgeben, denn Pressearbeit bedeutet tatsächlich sehr viel Arbeit. 
Auch wenn man manchmal das Gefühl hat, dass das curvy Thema etwas vernachlässigt wird, weil es nicht wirklich oft in den Medien auftaucht. 
Und sogar Kontakte garantieren nicht, dass man einen Fuß in die Tür bekommt. Manchmal hat man einfach Glück und der Stein kommt ins Rollen. Zwar langsam und schwerfällig, aber er rollt (zumindest ein bisschen). Auch im Falle der Rtl 2 News war es so.
Die Redakteurin hatte zufällig den Bild Artikel von Julia gelesen und ist so auf uns aufmerksam geworden. Wie gesagt, Glück gehört einfach dazu. Und so haben Christina und ich ziemlich unaufgeregt in den Fünf Höfen in München den kurzen Nachrichtenbeitrag gedreht.
 
Wir alle waren froh, inklusive erkälteter Redakteurin, dass es dort nicht allzu zugig war. Den Ton kurz unter die Kleider gesteckt und schon begann das Interview. Obwohl wir es zweimal drehen mussten, da die Akustik in der schönen Location nicht die beste ist, waren wir ziemlich schnell fertig und freuen uns über eine weitere Pressemitteilung. Und die Arbeit Pressequellen aufzutun, beginnt von Neuem, aber wir bleiben dran. Versprochen! Auf bald - Eure Saskya

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.