Wie finde ich das passende Brautkleid? Was muss ich beachten? All dies erfahrt ihr bei lovelycurves:
Noch ein paar Tage, bis DIE royale Hochzeit stattfindet. Doch wie kleidet man sich eigentlich angemessen für eine Hochzeit?
Hier ein paar Vorschläge aus unserem Shop:
Es passiert uns leider allen - die Arbeit stresst, der Partner nervt, die Kinder quängeln oder sind launisch, der Chef ist ungerecht, die Nachbarn beschweren sich, der Kontostand ist unerträglich, die Waage zeigt das falsche Gewicht an, ... Manchmal bereitet uns der Alltag einfach nur Stress. Die S-Bahn ist übervoll und man kann nur noch dicht gedrängt im Abteil stehen und dann wird man auch noch angepöbelt, weil man nicht mehr Platz macht. Würde man gerne tun, wenn man fliegen könnte -genau, einfach wegfliegen! Doch das können wir leider nicht, aber wir können uns kleine Ruheoasen in anstrengenden Zeiten schaffen. Hier unsere Tipps, die helfen könnten, um auch in nervigen Phasen wieder abzuschalten:
Die Hochzeitssaison startet und wir freuen uns sehr, euch unser neues Partnerunternehmen "Vollkommen Braut - The Curvy Bridal Concept Store" vorzustellen! Auch wenn ihr die schöne Brautmode nicht direkt bei uns im Shop kaufen könnt, da Hochzeitskleider einfach in real life geshoppt werden müssen, wird es immer wieder Kooperationen geben. Seid gespannt!
Und nun viel Spaß mit dem Interview und einigen tollen Hochzeitstipps von Vollkommen Braut - The Curvy Bridal Concept Store:
Social Media ist aus unserer Welt gar nicht mehr wegzudenken. Ein Fluch und Segen zugleich. Für Lovelycurves z.B. sind diese Kanäle eine sehr wichtige Plattform. So können wir alle auf dem Laufenden halten, was unseren Shop und Blog angeht. Wir können auch auf kritische Themen aufmerksam machen und so ein bestimmtes Publikum erreichen. Doch was für das Business sehr hilfreich ist, kann für Privatpersonen oftmals in Stress ausarten, ...
Endlich beginnt die Frühlingssaison und alle warten schon darauf, dass die Natur bunt sprießt und sich die Bonbonfarben in Form von rosa Kirschblüten, gelben Krokussen oder fliederfarbenen Hyazinthen zeigen. Und so sehr wir diese Fülle an Buntheit während der grauen Wintertage und regnerischen Frühlingswochen vermisst haben, hat sich die Mode automatisch auf diese Farbenpracht eingestellt.
Mobbing – ein Begriff, der in jüngster Zeit in unserer Gesellschaft eine immer größere Rolle zu spielen scheint, wohl auch deshalb, weil die Attacken, die darauf aus sind, einen Menschen psychisch, aber manchmal auch physisch zu verletzen, zunehmen. Am 22.2.2018 findet genau aus diesem Grund der Tag des Mobbings statt, um auf derlei Missstände aufmerksam zu machen.
Von der Idee bis zur Fertigstellung der ersten Creme dauerte es rund drei Jahre. Ich musste an tausend Dinge denken: Welche Inhaltsstoffe sind bio-zertifiziert und hochwirksam? Wie reagieren meine Wunsch-Ingredienzien in einer Lotion? Wo produzieren wir? Nach der Lektüre unzähliger Studien und Bücher zum Thema Inhaltsstoffe und Naturkosmetik nahm die Idee immer mehr Gestalt an. Um die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse mit altbewährten Heilkräften aus der Natur optimal kombinieren zu können, stellte ich ein Expertenteam bestehend aus Chemikern und Dermatologen zusammen und arbeitete intensiv mit Umweltbehörden zusammen. Für die Kinderprodukte standen mir Hebammen und Kinderärzte als enge Berater zur Seite.
Lovelycurves.de ist eine Plattform, auf der nicht nur SecondSeason Liebhaberinnen auf ihre Kosten kommen. Voraussichtlich werdet ihr Ende Februar auf unserem Marktplatz auch die Möglichkeit erhalten, Designer SecondHand Artikel zu kaufen und verkaufen. Vorab haben wir euch schon eine kleine Auswahl vorbereitet, die ihr ab sofort erwerben könnt. Unter SecondHand bieten wir euch schon aktuell exklusiv einige Designerstücke an. Der Kaufrausch kann also jetzt schon beginnen!

Eine unserer SecondHand Verkäuferinnen möchten wir euch etwas näher vorstellen. Frau Marin betreibt die SecondHand Boutique (Neuware hat sie auch im Programm) „Prinzessin auf der Erbse“. Lest das interessante Interview mit ihr:
Viele fragen uns:"Wie schafft ihr es, in die Presse zu kommen?" Die Frage ist auch definitiv berechtigt, denn es ist nicht einfach einen Artikel in einer Zeitung bzw. Zeitschrift oder einen Fernsehbeitrag an Land zu ziehen. Und manchmal steht man schon kurz vor dem Ziel und gleichwohl geht eine verheißungsvolle Tür wieder zu.