Erste Hilfe im Urlaub

Zwar hat es auch momentan in Deutschland hohe Temperaturen und man könnte gemütlich Urlaub auf Balkonien, bzw. am heimischen See machen, doch viele zieht es natürlich auch in andere Länder. Fremde Kulturen kennenlernen ist eine Bereicherung für jeden und man genießt das Meer, den Strand und das leckere Essen.

Es gibt jedoch eine Sache, die dem schönen dolce Vita in die Quere kommen kann: wenn man im Urlaub krank wird oder sich unwohl fühlt. Zuhause könnte man einfach zum Arzt gehen und sich behandeln lassen. Doch im Ausland ist das manchmal nicht so einfach und für leichtere Beschwerden gibt es auch gute Hausmittel, die man sich schnell besorgen kann, falls mal keine Apotheke oder Arzt in der Nähe sind.

Erste Hilfe bei Reisebeschwerden:

Tipp 1:  Wassermelone hilft gegen Verstopfung, allerdings sollte man schon einige Stücke davon essen. Aber das sollte kein Problem sein, bei dieser süßen Erfrischung.

Tipp 2: Bei Ohrenschmerzen solltest du eine Zwiebel in kleine Würfelchen schneiden und erwärmen. Dann in ein Baumwolltuch einwickeln und ca. 20 Minuten auf das schmerzende Ohr legen.  

Tipp 3: Sollte man sich einmal eine Erkältung auf Reisen zugezogen haben, weil man beispielsweise die Klimaanlage nicht vertragen hat, dann kann man als Erstmaßnahme versuchen sie mit einer heißen Zitrone mit Honig in den Griff zu bekommen. Der verstopften Nase ist evtl. mit Salzwasserdampf beizukommen. Der Husten kann durch Salbeitee mit Honig gelindert werden und die Halsschmerzen könnte man versuchen durch das Gurgeln mit einer Salzlösung (einen TL Salz in einem Viertelliter Wasser auflösen) loszuwerden. Wichtig ist, dass man vor dem Abflug die Erkältungssymptome los wird, denn das Fliegen mit verstopften Atemwegen ist nicht zu empfehlen!

Tipp 4: Wer einen Bootsausflug plant, aber nicht weiß, ob er seetauglich ist und auch keine Reisekaugummis auftreiben konnte, der sollte sich geschnittenen Ingwer mitnehmen. Denn gekaut soll er eine Wirkung haben, die das Schwindel- und Übelkeitsgefühl dämpft.

Tipp 5: Bei Magen-Darm Problemen sollte man u.a. auf Fenchel- oder Kamillentee setzen.

Tipp 6: Sollte man bei Fieber keinen Arzt oder eine Apotheke erreichen können, so könnte man sich erst einmal mit Essigwickeln behelfen.

Tipp 7: Und bei Durchfall könnten pürierte Bananen als Erste Hilfe-Maßnahme nützlich sein.

Aber bitte zum Arzt gehen, sollten die Symptome nach Gebrauch der Hausmittel nicht besser werden!

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.